Regelmäßige Leser

Freitag, 31. März 2017

Willy


Irgendwann einmal, möglicherweise sogar in einer stillen Stunde, fiel es dem Willy wie ein vom Gurt befreiter Rolladen vor die Augen: Der Weg auf den Thron des Vatikan-Staate war lang, hürdenreich und voller verborgener Fallstricke.
Daraufhin kaufte er sich (möglicherweise in dieser Reihenfolge): Eine Betonmischmaschine, einen großen Papierschredder, ein evangelische Bibel, (die katholische hatte er bereits) einen Koran, eine Thora (alle fünf Bücher) ´den Vinayapitaka und das Dharma, sämtliche Bücher von Ron Hubbard und alles, was ihm sonst noch an Bhagwhans, Back-Wahns oder Prophetenliteratur in die Hände fiel.
Zuerst warf er alles in den Schredder, alsdann in den Betonmischer. Nachdem der ganze Kladderadatsch ordentlich verrührt war, griff unser Willy sich ein über das andere Wort heraus und bildete ganz neue Sätze und daraus Erkenntnisse.
Fortan begann er diese zu verkünden und bezeichnete sich selbst als "Leerer Willy" (Der bezeichnende Fehler fiel ihm nicht auf - und jenen Hohlköpfen, die er in seinen Bann zog, schon erst recht nicht!)
So kennen wir "Leerer Willy"  als neuen Propheten - andere sagen: SEKTENGRÜNDER.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen